1. A della 

„Eine falsche Analyse ist die Quelle des Untergangs“

-Franz- Josef Strauß- 

 

cid:image004.png@01D51321.8336C1B0 cid:image006.jpg@01D51321.8336C1B0 cid:image008.jpg@01D51321.8336C1B0 cid:image010.jpg@01D51321.8336C1B0   cid:image012.png@01D51321.8336C1B0 cid:image014.png@01D51321.8336C1B0  
 

NOTFALL-ÜBERLEBENS-TRAINING 

 WOCHENEND-SEMINAR


"Die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen,

um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können."

-Noam Chomsky-




„Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt - auch nicht die intelligenteste - 

sondern eher diejenige die am ehesten bereit ist, 

sich zu verändern und sich an neue Bedingungen anzupassen.“

-Charles Darwin-


15/16. August * BERCHTESGADEN


   


 


 
 


ALPEN-RESIDENZ-BUCHENHÖHE

Seminar-Beginn: Samstag 10 Uhr 30

 

  


 


 


Liebe Freunde,

 

inzwischen ist es der Wissenschaft gelungen, den Nachweis zu erbringen, dass die Evolution der Homo Sapiens Spezies durch genetische Manipulation seitens außerirdischer Intelligenzen beeinflusst wurde. Forscher sprechen in diesem Zusammenhang von der Entdeckung nicht-menschlicher DNA-Strukturen, die man im menschlichen Genom identifizieren konnte.

 

  

 

„Wesen, die vor Jahrtausenden `aus den Tiefen des Kosmos´ zur Erde gekommen sind, 

versklaven die Menschen, indem sie ihr Bewusstsein rauben.  Sie „ernähren“ sich vom `Glanz der Bewusstheit´, 

der Menschen umgibt und der sich an der Außenseite  des menschlichen Kokons (Energiefeldes) befindet. 

Dieser `Glanz der Bewusstheit´ umhüllte ursprünglich - als Menschen noch aurische Felder besaßen -, den Körper von Kopf bis Fuß. 

Bei Kindern ist dieser Kokon noch in Ansätzen vorhanden;  wird jedoch ab einem gewissen Alters angegriffen. 

Diese Wesen aus dem Kosmos nähren sich von der Essenz der Bewusstheit, 

bis Menschen ihrer feinstofflichen Wahrnehmungsmöglichkeiten beraubt sind. 

Der Rest Bewusstheit, der übrig bleibt, reicht Menschen nur noch zur intellektuellen Selbstreflektion, 

zur Beschäftigung mit dem eigenen (sozialen) Ich.“

-Don Juan Matus- 

 

ALIEN REPTILES MANIPULATE HUMAN DNA

https://www.youtube.com/watch?v=q30UFr_5ltA


 


HIDDEN ALIEN CODE in DNA UNCOVERED

https://www.youtube.com/watch?v=PZsgwt06K2o



 


 

 

 


„Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht.“

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach-


BEFREIUNG meiner DNA von artfremden-STRUKTUREN

und PROGRAMMEN der biologisch-genetischen MATRIX

 

„Greife das Böse an, das in dir ist, anstatt das Böse anzugreifen, das in anderen ist.“

-Konfuzius-

 

   

 

Wie identifiziere und entferne ich artfremde MALWARE 

aus meiner HOMO SAPIENS DNA

die mir nicht gestattet, mich an emotionaler, mentaler, psychischer, 

biologischer und energetischer Gesundheit von Körper, Geist und Seele erfreuen zu können?

 


Die DEKODIERUNG karmischer Altlasten in der DNA 


„Eine falsche Analyse ist die Quelle des Untergangs“

-Franz- Josef Strauß-

 

Genforscher behaupten, dass nur 2% der menschlichen DNA benötigt werden, um einen menschlichen Körper zu erschaffen und zu erhalten. Die Bedeutung der verbleibenden 98% DNA war Wissenschaftlern bis dato unbekannt. Insofern bezeichneten sie diese unbekannten Bereiche der DNA als junk-DNA.

 

 

 

Als nichtkodierende Desoxyribonukleinsäure (englisch non-coding DNA, auch junk-DNA) werden diejenigen Teile der Desoxyribonukleinsäure (DNA) bezeichnet, die nicht für Proteine kodieren. Bei komplexeren Organismen wie Menschen, Tieren und Pflanzen ist der überwiegende Teil der DNA in diesem Sinne „nicht kodierend“. Allerdings wurden für diese nichtkodierenden Bereiche der DNA andere vielfältige Funktionen gefunden, deren Sinn und Unsinn erst man langsam zu deuten beginnt. 

 

„Was man weiß, kann man korrigieren. Was verborgen bleibt, ist eine glimmende Zeitbombe.“

-Carl Friedrich von Weizsäcker-

 

Ungeklärt ist, wie groß der Anteil der nichtkodierenden DNA mit Funktion gegenüber dem funktionslosen Anteil nichtkodierender DNA ist. Ich habe herausgefunden, dass diese sogenannte junk-DNA keinesfalls Schrott ist, sondern vollständige Informationen über die genetische Evolution und das gesamte Karma eines individuellen biologischen Wesens enthält. 

 

„Die DNA-Analyse ist unverzichtbares Instrument der effizienten Verbrechensbekämpfung, gleichsam an Quantensprung“

.Jörg Ziercke-


  

 

Welche Informationen sind in dem Rest des 98% Erbgutes der menschlichen DNA enthalten?

 

Die restlichen circa 95% der DNA werden im Ayurveda als samchita-karma bezeichnet. Dieser Teil der DNA fungiert wie eine Harddisk, die alle Informations- und Erinnerungsladungen enthält, die von der DNA in den Millionen von Jahren ihrer Existenz angesammelt und aufgezeichnet wurden. 

 

 

Für lange Zeit galten diese 95% Prozent des menschlichen Erbguts als nutzlos. Forscher sprachen sogar von Müll-DNA. Doch neueste Erkenntnisse zeigen: Im größten Teil des vermeintlichen Mülls stecken wichtige Funktionen und wertvolles Wissen, wie zum Beispiel über tödliche Krankheiten. In den Veden wird der 2-10% Anteil des menschlichen Genoms, der inzwischen als entschlüsselt gilt, als prarabdha-karma bezeichnet. 

 

„Das Prarabdha-karma ist jener Teil der DNA, 

der sich über den gesamten Ablauf des gegenwärtigen Lebens wie ein Film abspult. 

Insofern determiniert das prarabdha-karma 

das Schicksal eines Individuums vom Anfang seines Lebens bis zu seinem biologischen Ende.“ 

-P.P.R.-

 

  

 

Auf einen energetisch fremdbesetzen Zustand reagiert die menschliche DNA mit Auto-Immun-Reaktionen, die sich gegen diese Bereiche des eigenen Energie-Geist-Körper-System richten, die durch artfremde Strukturen fremdbesetzt wurden. Wenn wir diese artfremden Bestandteile nicht aus unserer DNA entfernen, mutiert sowohl unser Körper als auch unser Geist zu einer reinen Entsorgungs-Station für artfremde karmische Altlasten. Das heißt, das Seele-Energie-Geist-Körper-System versucht dann über alle möglichen psychischen und körperlichen Symptome sowie selbstzerstörerischen Verhaltensweisen (Süchte, Gewaltbereitschaft, Fanatismus, Sektiererei, Textil-Konsum, Fan-Kultur, Betäubung, Zerstreuung und Ablenkung durch die materielle, biologische und pseudospirituelle Unterhaltungsindustrie) artfremde karmisches Ladungen auf ungesunde Weise wieder loszuwerden.

 

„Wenn die DNA ganzheitlich funktioniert erkennt sich jede Zelle in allen anderen Zellen wieder.

Bei einer Störung der Selbstwahrnehmung der DNA werden eigene Zellen als

«Feind» wahrgenommen. Wenn der Körper dann beginnt,

sich selbst anzugreifen, spricht man von einer Autoimmunerkrankung.“

-Deepak Chopra-

 

Es gibt keinen größeren Verlust an Lebenszeit, wenn die kostbare Zeit eines menschlichen Lebens mit dem Abtragen von selbstkreierten und artfremden (auferlegten) Karma vergeudet wird. Das Abtragen von selbstkreierten und artfremdem Karma erzeugt adharmische Lebensprozesse, die die Seele in ihrem Befreiungsprozess behindern.


Haben wir einen freien Willen oder ist unser Schicksal durch unser Karma vorherbestimmt? 

 

Bis dato habe ich an der Behauptung der Gehirnforscher gezweifelt, der Mensch verfüge über keinen freien Willen. Doch ein 20-jähriges Studium karmischer Wechselwirkungen haben mich eines Besseren belehrt. 

 

"So etwas wie freien Willen gibt es eigentlich nicht.

Man hat eigentlich nur die Wahl zwischen Akzeptanz und Opposition."

-Ramakrishna-

 

Wenn man die empirisch gewonnenen Erkenntnisse studiert, versteht man, warum die Gehirnforschung zu dieser Schlussfolgerung gekommen ist. 

 

"Prozesse im Gehirn bestimmen unser Tun –  und erst ein bis zwei Sekunden später,

während die Handlung schon anläuft, hab ich das Gefühl, es zu wollen.“

-Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth-

 

Wir sind nicht der Reiter, der das Pferd reitet; wir werden von unserer  DNA geritten. Was wir als den Ablauf unseres Lebens erfahren ist die sequenzielle Entleerung des 2 bis 5% aktiven Anteils unserer DNA und die systemimmanente Reaktion der DNA auf unsere Umwelt. 

 

 

 

Wenn wir von unserer DNA und nicht von unserem Verstand gesteuert werden, ist unser Schicksal als Individuum festgelegt?

 

„Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.“

Francois Truffaut (1932-1984), frz. Filmregisseur

 

Sobald die DNA in den biologischen Evolutionsprozess involviert wirdbeginnt sie in Wechselwirkung mit den jeweiligen externen karmischen Einflüssen der epigenetischen Umwelt (Existenzkampf der Evolution = Maya) ihren aktiven Erinnerungsspeicher wie einen Film abzuspulen.  

 

„Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung,

die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen lässt, wovon sie ablenkt.“

-Franz Kafka, Das Werk

 

Unsere eigene DNA sabotiert unser Recht, unser Leben selbst zu bestimmen?

 

Unsere DNA ist der größter Feind unserer Freiheit, weil sie ihre eigene Agenda mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln ohne Rücksicht auf Verluste durchzusetzen versucht. Die meisten Menschen, die wähnen, ihr Leben selbst zu bestimmen, sind in Wirklichkeit nur Erfüllungsgehilfe der Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen ihrer eigenen DNA 

 

„Niemand ist mehr Sklave, als der, der sich für frei hält, ohne es zu sein.“

-Johann Wolfgang von Goethe-

 

Der Versuch, sich der diktatorischen Fremdbestimmung durch die eigene DNA zu entledigen, wird zusätzlich durch Bedingungen einer Gesellschaft erschwert, die von der DNA ausschließlich im Sinne ihrer eigenen Bedürfnisse sozialisiert und konditioniert wurde. Unsere  DNA hält uns in der Illusion gefangen, unser Schicksal selbst bestimmen zu können.  

 

„Versuche nicht, Dich an die äußere Welt anzupassen, denn der Fehler liegt in der äußeren Welt.“

-R. D. Laing-

 

Weil die DNA unser Bewusstsein kontrolliert, nehmen wir die Fremdbestimmung durch unsere eigene DNA weder als Sabotage noch als Ablenkung von unseren eigentlichen Bestimmung wahr?  

 

Die gesamte Wahrnehmung von uns selbst und der Welt wird ständig von unsrer eigenen DNA überwacht. Sie manipuliert und engt unser Bewusstsein auf lineare Erkenntnisprozesse so geschickt ein, dass wir unsere Abhängigkeit von der DNA nicht erkennen können. 

 

„Du bist nicht Gefangener einer fremden Realität, sondern Gefangener der Realität,

die Dir Deine DNA in Form von  artfremden Gedanken, 

Gefühlen und Bedürfnissen in Deinem eigenen Geist eingepflanzt hat.“

-Peter Peer Rohr-

 

Hinzukommt, dass der menschliche Geist vollständig darin überfordert ist, die unendliche Anzahl von unendlichen Wechselwirkungen zwischen der multidimensional operierenden Innen- und multidimensional operierenden Außenwelt weder subjektiv nachzuvollziehen noch objektiv zu berechnen vermag. 

 

„Der Ablauf aller karmischen Wechselwirkungen ist unauslotbar“

Krishna-

 

Wenn der Ablauf unseres Lebens durch unsere DNA fremdbestimmt wird, dann ist zwangsläufig auch unser Lebensschicksal durch unsere DNA festgelegt! Können wir dann jemals hoffen, aus diesem Abhängigkeitsverhältnis auszubrechen?   

 

Nach Maharishi Patanjali, dem Begründer der Yoga-Philosophie, können wir das karmische Schicksal - das in unserer DNA wie ein Film auf einer Spule darauf wartet, abgespult zu werden - nur dann ändern, wenn wir den karmischen Lebens-Film, der in unserer DNA abgespeichert ist, vor dem Abspulen des karmischen Inhalts verbrennen. 

 

"Wer die Samenkörner seines karma durch das reinigende Feuer seines Selbst (atma-agni-shakti) verbrennt,

muss die äußeren Manifestationen von karma (vikriti-avidya) nicht erleiden.

Sobald aber der Samen adharmischer prakriti aufgegangen ist,

besteht keine Möglichkeit mehr, der Entladung von karma (vikriti-avidya-adharma) zu entkommen."

-Maharishi Patanjali, Yoga Sutren-

 

In diesem Sinne plädiert Maharishi Patanjali dafür, das zukünftige prarabdha-karma mit Hilfe von para-kaivalyam zu verbrennen, bevor die DNA eine Chance bekommt, durch das prarabdha-karma aktiviert zu werden.

 

Heyam duhkham anagatam, 2,16-

„Vermeide die Gefahr, die noch nicht gekommen ist.“

-Maharishi Patanjali-

 

Um was geht es in diesem Seminar?

 

Dieses Seminar ist für diejenigen konzipiert, die sich von dem durch ihre eigene DNA fremdbestimmten und determinierten Schicksal befreien wollen. 

 

„Auf seine Freiheit verzichten, heißt auf seine Menschenwürde, 

seine Menschenrechte, selbst auf seine Pflichten verzichten.“

-Jean-Jacques Rousseau-

 

Wie sieht diese Befreiungsaktion konkret aus? 

 

Es geht darum, zu lernen, wie man die karmischen Altlasten entsorgt, die die eigene DNA dazu animieren, ihre karmischen Erinnerungen über bestimmte Lebensbedürfnisse entladen zu müssen.

 

„Wer seine eigene Freiheit sichern will, muss selbst seinen Feind vor Unterdrückung schützen.“

-Thomas Paine-

 

Wo befinden sich diese karmischen Ladungen in der DNA?  

 

Sowohl im aktiven 2-5% Anteil der DNA als auch im passiven 95% Restbestand der DNA. Normalerweise werden diese karmischen Ladungen durch interne Wechselwirkungen des Körpers und durch epigenetische Einflüsse der Umwelt aktiviert. Der Ayurveda bezeichnet den aktiven Teil als prarabdha-karma und den passiven 95% Anteil der DNA als samchita-karma. 

 

„Entsorge Dein Karma, um nicht von deinem Karma entsorgt zu werden

Solange Dein Leben von deinem Karma bestimmt und kontrolliert wird, bleibst Du Opfer Deines Karmas.“

-Krishna-

 

Ziel des Seminars ist es unter anderem, das wilde Tier seiner eigenen DNA durch Disziplinierung, Entsorgung, Verarbeitung und Entladung seiner karmischen Altlasten zu zähmen und sich von seinen fremdbestimmenden Einflüssen zu befreien. 

 

"Sich selbst zu besiegen ist der beste und ehrenwerteste Sieg, durch seine Natur

besiegt zu werden ist die schlimmste und unwürdigste aller Niederlagen.“

-Plato-

 

Ich habe in den letzten Jahrzehnten Prozesse entwickelt, mit deren Hilfe der Einzelne den fremdbestimmenden Code seines Schicksal zu entschlüsseln vermag, der in der eigenen DNA abgespeichert ist. 

 

"Lassen Sie uns versuchen, Großzügigkeit und Altruismus zu lehren, weil wir egoistisch geboren werden.

 Wenn wir verstehen könnten, was unsere eigenen egoistischen Gene sind, 

dann können wir zumindest die Möglichkeit in Betracht ziehen, 

ihre Software zu verändern etwas, das keine andere Spezies jemals angestrebt hat, zu tun. "

- Richard Dawkins, Das egoistische Gen-

 

In diesem Kontext werden die Seminarteilnehmer ihre Fähigkeit schulen, durch Identifizierung des gesamten Spektrums der karmischen Altlasten in ihrer DNA zum Meister ihres Schicksals zu werden.

 

“Wenn Du Dein eigenes Schicksal nicht in die Hand nimmst, 

werden andere diesen Job für Dich erledigen.“

-Bob Marley-


KRIYAMANA-KARMA meiner DNA (Freier Wille) 

 

Sam arbeitete auf dem Bau, in einer Stadt des mittleren Westens.

Jeden Tag, wenn die Sirene zur Mittagspause ertönte,

setzten sich seine Kollegen hin und packten ihre Lunch-Pakete aus.

Und mit schöner Regelmäßigkeit hörten sie, wie Sam sich beklagte.

"Hol mich der Teufel", jammerte er.

"Nicht schon wieder Sandwich mit Erdnussbutter und Marmelade.

Ich hasse Erdnussbutter und Marmelade!"

So ging es jeden Tag, bis es den Kollegen zu viel wurde. "Hör mal", sagte einer.

"Wenn du Erdnussbutter und Marmelade nicht magst,

dann sag doch mal endlich deiner Alten, sie soll dir etwas anderes mitgeben."

"Gott bewahre", protestierte Sam.

"Ich bin nicht verheiratet. Ich mach mir meine Sandwiches selbst."

 

Wie kann ich die Verantwortung über mein Handeln übernehmen und meine Angst überwinden, mich endlich gegen die inneren und äußeren Übergriffe meiner eigenen DNA zu wehren? Welche Entscheidung muss ich treffen, damit ich nicht weiter den Befehlen meiner DNA Folge leisten muss, sondern tun kann, was ich wirklich will?

 

Wenn du dein vergangenes Leben kennenlernen willst, untersuche deine jetzigen Umstände;

wenn du dein zukünftiges Leben erkennen willst, untersuche deine gegenwärtigen Handlungen.“

-Padmasambhava- 

 

AGAMA-KARMA meiner DNA

 

Der Tod schreitet hinter dir und lässt dir nicht die Zeit, dich an etwas zu klammern.

Löse dich von allem.

Nicht der Gedanke an das, was dir bevorsteht, 

sondern die Vorstellung, dass du ein Leben lang das tun musst,

was du immer getan hast, sollte dich schaudern machen.

Wenn man nichts zu verlieren hat, wird man mutig.

Schwach sind wir nur, 

solange wir uns noch an etwas klammern können.“

-Don Juan Matus, Carlos Castaneda-

 

Wie kann ich sicher stellen, dass ich nicht zum Opfer der Konditionierung meiner sozialisierten Gedanken, Wünsche, Absichten, Befürchtungen und Erwartungshaltungen werde, die mir von meiner eigenen DNA und einer gestörten gesellschaftlichen Epigenetik auferlegt wird?

 

„Das Gesetz des karma ist einfach zu verstehen. Du magst zwar die Freiheit haben, alles zu tun,

 Du besitzt aber nicht die Freiheit, Dich den Konsequenzen Deines Handelns entziehen zu können.“

-Padmasambhava-


OPTIMIERUNG der TELOMERE und der MITOCHONDRIEN

 

 

 

Wie schütze ich meine LEBENSENERGIE-RESSOURCEN?

 

Die Mitochondrien, die sich in der menschlichen Zelle befinden und die für die Energieproduktion verantwortlich sind, besitzen eine eigene DNA. In diesem Seminar werden wir uns um das spezielle Karma der DNA der Mitochondrien kümmern. Dieses Karma ist dafür verantwortlich, auf wieviel Lebensenergie unser Körper zurückgreifen kann und wieviel Lebenszeit dem Körper zur Verfügung steht. 

  

Wie BEWAHRE ich meiner LEBENSZEIT-RESSOURCEN? 

 

Forscher haben entdeckt, warum unsere Zellen altern: An den Enden der Chromosomen, die das menschliche Erbgut tragen, sitzen die so genannten Telomere.  Bei jeder Zellteilung bricht ein Stück dieser Telomere mit ab. Sie werden kürzer, und dadurch verändert sich die Zelle - sie altert. Eine menschliche Zelle kann sich 52 Mal teilen, bevor alle Telomer-Stückchen abgebrochen sind. Dann stirbt sie. 

 

    

 

Das UNSTERBLICHKEITSPROTEIN TELOMERASE

 

“Für die Unsterblichkeit muss man teuer bezahlen;

 man muss nämlich mehrmals sterben, während man noch am Leben ist.“

-Friedrich Nietzsche-

 

 

Den Stoff, der uns Menschen die Unsterblichkeit bescheren könnte, trägt jeder Mensch bereits in seinem Körper. In jeder Zelle ist das Gen für das Enzym Telomerase vorhanden. Telomerase ist ein körpereigener Gen-Reparateur: das Enzym kann die bei einer Zellteilung abgebrochenen Telomer-Stückchen wieder erneuern. Eine Zelle wäre in der Lage - wenn die Telomerase reparierend in ihr arbeiten würde -, sich unendlich oft zu teilen, ohne durch die Folgen der Zellteilung zu altern. Wäre die Telomerase in allen Zellen aktiv, würde keine Zelle mehr sterben. Aus diesem Grund erhielt das Gen, in dem die Bau-Information für dieses Enzym steckt, die Bezeichnung "Unsterblichkeitsgen". In diesem Seminar werden wir lernen, wie wir durch spezielle Prozesse die Enzymproduktion von Telomerase anregen und optimieren können. 

 

"Die Unsterblichkeit ist nicht jedermanns Sache."

-Johann Wolfgang von Goethe-

 

 

 

"Im Allgemeinen wird Ayurveda als ein System 

von Gesundheitstheorien und Heilbehandlungen angesehen,

 das in erster Linie als Charaka- und Agnivesha-Samhita bekannt ist.

In Wirklichkeit ist das Gesundheitssystem des Ayurveda das Ergebnis

von Ayur-vidya, das Wissen von Agama-Tantra. Ohne das Wissen des Agama-Tantra 

wird es traditionellen ayurvedischen Behandlungen nicht möglich  sein,  

ihre ehrgeizigen Ziele der Schaffung einer perfekten Gesundheit zu verwirklichen. "

-Peter Peer Rohr, Seminarleiter

 

www.srilalita.de

office@srilalita.de 

0049-(0) 176-301-850-70


Nach oben