Warum Notfall-Seminare, Peter?


 


Wenn sich die ganze Welt in einer Notfall-Situation befindet, dann wäre es nicht verkehrt, sich auf diese Notlage entsprechend vorzubereiten. 

 

"Die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für

geistige Selbstverteidigung besuchen,

um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können."

- Noam Chomsky und die Medien-

 

  

 

Wie ernst ist die Lage? 

 

Die Lage ist mehr als ernst, weil die Bestrebungen schon sehr weit fortgeschritten sind, die Freiheit der Evolution - die man der Flora und Fauna des Planeten bereits geraubt hat man nun auch der gesamten Spezies des Homo Sapiens nehmen will (unter dem arglistigen Vorwand, dass niemand sicher ist, solange nicht alle sicher sind). 

 

“Die Freiheit einer Demokratie ist nicht gesichert,

wenn die Bevölkerung das Wachstum privater Macht bis zu dem Punkt duldet,

wo die private Macht mächtiger ist als der Staat selbst.

Das bedeutet in seiner Essenz: Faschismus – die Eigentümerschaft einer Regierung

durch eine einzelne Person oder durch eine (mächtige) Gruppe.”

- Franklin Delano Roosevelt-

 

Hat die Mehrheit die Bevölkerung tatsächlich begriffen, warum derartig einschneidende Einschränkungen auf ihre Freiheitsrechte durchgeführt werden?

 

Das Realitätsbewusstsein der Homo Sapiens Spezies befand sich schon immer in einem katastrophalen Zustand. Obwohl jetzt die all umfassende Korruption für alle sichtbar an die Oberfläche gekommen ist, glaubt die große Masse immer noch an den Weihnachtsmann. 



„Das gewalttätigste Element der Gesellschaft ist die Unwissenheit.“

-Emma Goldman-

 

Was verstehen Sie unter Korruption?  

 

Korruption ist der Missbrauch eines öffentlichen Amtes zu Gunsten privater oder staatsfeindlicher Interessen. Korruption ist die Zunahme von Bestechung, Machtmissbrauch und Vetternwirtschaft. Korruption bedeutet, dass das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, dass Menschen durch Bestechung, Protektion und Beziehung aber nicht durch Arbeit reich werden und dass die Gesetze den Bürger nicht vor diesen Lobbyverbänden schützen, sondern die Lobbyverbände vor den Bürgern. Und last but not least: dass Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird. Man hat immer weniger den Eindruck, dass sich politische Führungspositionen durch eine bewusstere moralische Verpflichtung auszeichnen, noch dass sich die Inhaber öffentlicher Ämter ihres ethischen Verhaltens und die Medien einer strengeren Selbstprüfung ihrer Unabhängigkeit unterziehen. Statt eines geschärften Unrechtsbewusstseins wird die Hybris und Impertinenz der Protagonisten immer sichtbarer. Nicht umsonst müssen sich Politiker und Staatsbeamte immer öfter dem Vorwurf aussetzen, sich in einer Parallelwelt aufzuhalten. Wenn wir überall einen Niedergang der Moral und der Verlust an Werten konstatieren müssen, dann steht die Gesellschaft vor dem Untergang.  

 


„Die heute praktizierte Form der Demokratie ist zunehmend ein Synonym für den Prozess des Stimmenkaufs 

und für das Schmieren und Belohnen von unlauteren Sonderinteressen, ein Auktionssystem, 

in dem alle paar Jahre die Macht der Gesetzgebung denen anvertraut wird, 

die ihren Gefolgsleuten die größten Sondervorteile versprechen, 

ein durch das Erpressungs- und Korruptionssystem der Politik hervorgebrachtes System

 mit einer einzigen allmächtigen Versammlung, mit dem Wortfetisch Demokratie belegt.“ 

-Friedrich August von Hayek-

 

Auf der anderen Seite versteht der einzelne Mensch in seiner Rolle als Staatsbürger selbst dann nicht das unfassbare Ausmaß dieser Korruption, wenn die Käuflichkeit von Mitgliedern seiner eigenen Regierung zugegeben wird. In einem Fernseh-Interview gesteht Innenminister Horst Seehofer, dass der Druck der Pharmaindustrie gegen die Politik zu groß sei. Wortwörtlich sagte er, dass die Politik gegenüber dieser Geldmacht vollkommen machtlos ist.

 

„Ja, das ist so, seit 30 Jahren, bis zur Stunde. Das sinnvolle, strukturelle Veränderungen, 

auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft im deutschen Gesundheitswesen, 

nicht möglich sind, wegen des Widerstandes der Lobbyverbände. 

Ich kann ihnen nur beschreiben, dass es so ist und dass es so abläuft, und zwar sehr wirksam.“

 

Die Übergriffe auf die Freiheitsrechte finden nicht wegen Corona statt, sondern weil die Bevölkerung von ihrer eigenen Regierung vor diesen Übergriffen nicht geschützt wird?

 

Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung hat immer noch ein gestörtes Verhältnis zur Freiheit. Sie reagiert mangels eines ausgebildeten Unrechtsbewusstsein entweder gar nicht oder wartet solange, bis es zu spät ist und der eigene Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.

 

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, 

sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will."

-Jean-Jacques Rousseau-

 

  

 

Worin würden Sie das eigentliche Problem definieren?

 

Es sind zwei Probleme, die voneinander abhängig sind und die sich gegenseitig bedingen. Da sind zum einen die gekauften Regierungen und eine arrogante Schulmedizin. Da beide Parteien nicht den geringsten Schimmer über die tatsächliche Gefahr oder Nicht Gefahr eines vermeintlichen Virus besitzen, haben sie ihre Verantwortung  an die Pharmaindustrie und WHO delegiert - in der falschen Annahme, die WHO wüsste besser Bescheid. 

 

„Ärzte geben Medikamente, von denen sie wenig wissen,

in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen,

zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen.“

-Voltaire, 1694-1778, französischer Schriftsteller-


Und auf der anderen Seite befindet sich eine naive Bevölkerung, die immer noch glaubt, dass sich die Regierung für ihre Rechte und ihre Bedürfnisse einsetzen würde, wenn ihre Macht auf dem Spiel steht. 


 


„Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.“

-Juvenal-

 

Gibt es einen Ausweg aus diesem Dilemma?  

 

Es gäbe eine einfache Lösung. Allerdings müsste man bereit sein, das ursächliche Problem aller anderen Probleme zu konfrontieren: dass nämlich weder die Regierung noch die Bevölkerung an der Lösung irgendeines der unzähligen Probleme interessiert sind. 


"Erleuchtung erlangt man durch das Erkennen der eigenen Dunkelheit und Unwissenheit.“

-Brahmananda Saraswati-

 

Sie meinen, wenn irgendjemand tatsächlich ein authentisches Interesse an seinem Leben hätte, würden wir nicht von einer Krise in die andere stürzen? 

 

Mangelnde Intelligenz, mangelnder gesunder Menschenverstand, mangelnde Demut, soziale Konditionierung und unbegrenzte Dummheit sind das eigentliche Problem. Wenn nur ein Hauch von Intelligenz vorhanden wäre, würden selbst die sogenannten Intellektuellen trotz allem Chaos, dass sie anrichten, zugeben, dass sie nicht im geringsten mit Intelligenz und Bewusstsein ausgestattet sind.

 

  


„Der gesunde Verstand ist die bestverteilte Sache der Welt, denn jedermann meint,

 damit so gut versehen zu sein, dass selbst diejenigen,

 die in allen übrigen Dingen sehr schwer zu befriedigen sind, 

doch gewöhnlich nicht mehr Verstand haben wollen, als sie wirklich haben."

René Descartes

 

Es liegt also an der mangelnden Intelligenz der Eliten sowie an einem ausgeprägten Desinteresse der Bevölkerung an der Wahrheit?

 



 „Schämt euch nicht wegen Eurer Dummheit, denn ihr wurdet systematisch dumm gemacht.

 Erkennt stattdessen eure Dummheit und akzeptiert, dass ihr dumm seid.

Denn wenn ihr glaubt superschlau zu sein, statt euch eure Dummheit einzugestehen, dann könnt ihr nichts dazulernen. 

Dann könnt ihr nicht lernen und somit nicht erkennen, wie übel euch mitgespielt wird. 

Straft die wenigen, die euch aufzuklären versuchen, nicht mit Missachtung, weil sie euch die Wahrheit sagen 

Denen sollte dir dankbar sein.

 Jagd lieber die Verbrecher zum Teufel, die euch für genau so dumm verkaufen 

wie ihr seid, weil sie euch so dumm gemacht haben.“

-George Carlin- 

 

Die höchste Form der Dummheit besteht darin, sich einzubilden über genügend Verstand, Weisheit und Erkenntnis zu verfügen, weil man das Abitur oder einen Hochschulabschluss vorweisen kann. Die absolute Impertinenz der Eliten lässt sich daran erkennen, dass sie weder wahrhaben wollen, wie dumm und ignorant sie eigentlich sind, noch dass sie in der Lage sind, die wahren Gründe ihrer Dummheit und unermesslichen Gier nach Macht zu erkennen. 

 

„Ich behaupte, dass es in unserer Gesellschaft kein Problem gibt,

das nicht durch gemeinsame Anstrengung der Vernunft lösbar wäre.

Aber unsere politische Ordnung, unser gesellschaftlicher Zustand und unsere seelische Verfassung

machen diese gemeinsame Vernunft fast unmöglich.“

-Carl Friedrich von Weizsäcker-

 

Für Gehirnforscher ist dieses philosophisch formulierte Phänomen einer permanenten Selbstsabotage nichts Neues. Die Homo Sapiens ist auf Grund seines primitiven Gehirns nicht in der Lage, die Wirklichkeit adäquat aufzuschlüsseln, geschweige denn sich mit der Wirklichkeit angemessen auseinanderzusetzen oder sich mit den Bedingungen der Wirklichkeit in Übereinstimmung zu bringen.

 

"Wir leben nicht in der Welt der Realität.

Wir leben in der Welt, wie unser Gehirn die Realität wahrnimmt. "

-Bryan Singer, Direktor von X-Men: Apokalypse-

 

Lässt sich dieses Selbstsabotage-Verhalten von Dummheit an einem Beispiel aufzeigen? 

 

Die ganze Welt ist dem pragya aparadh auf den Leim gegangen, Lösungen für die bestehenden Probleme ausschließlich von außen zu erwarten. Insofern ist die ganze Menschheit dem Wahn verfallen, Politik, Kapital, Wirtschaft, Technologie oder jetzt sogar Schutzimpfungen seien in der Lage, irgendwelche Probleme lösen zu können. 

 

„Die Ursache Ihres Leidens liegt nicht im Leben draußen,

sondern in der Identifikation mit ihrer sozialisierten Ich-Persönlichkeit.

Ihre sozialisierte Ich-Persönlichkeit legt sich selbst Begrenzungen und Einschränkungen auf

und macht dann vergebliche Anstrengungen, diese zu überwinden.“

-Ramana Maharshi-

 

Wenn man anerkennen würde, dass die gestörte Beziehung der Homo Sapiens Spezies zur Wirklichkeit die eigentliche Ursache aller anderen Probleme ist, könnte man endlich damit beginnen, sich mit dem eigentlichen Problem und nicht stereotyp weiter nur mit Symptomen zu beschäftigen

 

„Der Mensch ist ein Irrläufer der Evolution“

-Arthur Koestler-

 

Sie wollen damit sagen, dass alle Krisen und Konflikte, die die Welt in Atmen halten, ein Spiegel eines chaotischen inneren Bewusstseins des Menschen ist?  

 

Dass die Probleme, mit denen wir uns im Äußeren herumschlagen müssen, nichts anderes als ein Ausdruck dessen sind, was sich im inneren Bewusstsein des Menschen abspielt, ist eine der ältesten Weisheiten der Menschheit. 

 

"Das Rätsel löst sich von innen, denn was von außen auf uns zukommt, kommt aus uns."

-Orakel zu Delphi-

 

Das Verhängnis unserer Kultur besteht also darin, dass wir uns zu sehr auf den materiellen Fortschritt konzentriert und uns zu wenig um den geistigen und moralischen Fortschritt gekümmert haben?  

 

Die äußeren Krisen sind Ausdruck einer ethisch-moralischen Dekadenz der gesamten Menschheit. Weder hat der Mensch gelernt, die Verantwortung für die Konsequenzen seines Handelns, noch für den Zustand des inneren Raumes seines Bewusstseins zu übernehmen.

 

"Dieses Universum ist endlich, seine Ressourcen sind endlich,

wenn das Leben nicht korrigiert wird, fordert das seinen Preis."

-Thanos, Avengers, Infinity War-

 

Was lehren Sie in Ihren Notfall-Seminaren?

 

Wie man lernt, die volle Verantwortung über sein Handeln und seine Verweigerung, nicht angemessen handeln zu wollen, zu übernehmen. 

 

„Verantwortlich ist man nicht nur, für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.“

-Laotse-

 

Zweitens, wie man sein inneres Bewusstsein aufräumt und es in einen harmonischen, geordneten und kohärenten Zustand bringt. Letztlich geht es um die Kultivierung der am meisten vernachlässigten Fähigkeit der menschlichen Intelligenz: die vermeintlich unveränderlichen Gesetze des Universums durch einen Upgrade auf den neuesten Stand zu bringen.

 

„Ohne Frage können uns die unveränderlichen Gesetze des Universums

auf eindrucksvollere und erhabenerer Weise Erkenntnisse vermitteln

als die heiligen Bücher aller Religionen auf dieser Erde zusammen.“

-Elizabeth Cady Stanton

 

Wie können wir als Menschen die unveränderlichen Gesetze beeinflussen?

 

Die westliche Welt ist geradezu besessen, die Probleme der Realität ausschließlich über den Verstand lösen zu wollen. Sich einzugestehen, dass man Realität weder über den Verstand verstehen noch verändern kann, wäre der erste Schritt auf dem Weg der Erkenntnis. 

 

„Der Mensch des Wissens, der Mensch der Meinungen,

der Mensch der Erfahrungen wird niemals die Wahrheit finden;

denn das Bewusstsein muss sehr einfach sein, um die Wahrheit zu finden.

Einfachheit aber wird nicht durch Gelehrsamkeit erlangt.“

-Jiddu Krishnamurti-

 

Wenn man sich allerdings vor Augen führt, wie lange der Mensch im Durchschnitt braucht, um sein Weltbild zu ändern, müssen wir allerdings auf diese Einsicht noch mindestens 500 Jahre warten.

 

"Ein Mensch mag Geist, Wille, Ohren, Augen, und alle Teile seines Körpers besitzen 

sowie mit allen verstandesmäßigen Fähigkeiten ausgestattet sein,

doch solange seine Seele keinen Zugriff auf die universelle Energie der Allmacht hat, hat er kein Bewusstsein."

 -Upanischaden-

 

Wenn der Verstand die Wirklichkeit weder verstehen noch verändern kann, wie soll dann der Mensch die unveränderlichen Gesetze des Kosmos beeinflussen können?  

 

Das lässt sich nur über die seelische aber niemals über die kognitive Intelligenz bewerkstelligen. In der ältesten Hochkultur der Erde nannte man diese Intelligenz paramatman oder die Intelligenz des eigenen Selbst (para-atma-shakti). Nur wenn wir unser seelisches Intelligenz-Potential ausschöpfen, können wir die vermeintlich unveränderlichen Gesetze, die unser Gehirn und das gesamte Universum steuern, `upgraden´. Nur wenn wir die Ursache von Problemen, Konflikten und Krankheiten auflösen, die durch künstlich geschaffene Wesen, die der Empathie unfähig sind, zwangsläufig verursacht werden, bekommen wir eine Chance, die negativen Wirkungen von nicht gewollten Ursachen zu vermeiden. Wer gelernt hat, Ursachen zu beeinflussen, wird seine kostbare Zeit nicht mehr mit dem aussichtslosen Versuch verbringen, Wirkungen verändern und Symptome bekämpfen zu wollen. Wirkungen und Symptome (Corona-Hoax) bekämpfen zu wollen, ist das Vorrecht derjenigen, die über keine seelische Intelligenz verfügen. 

 

"Die universelle Ordnung, die allen Multiversen zugrunde liegt, ist als paramatman bekannt,

der aus universellen Gesetzen und unsterblichen Seelen besteht.“

-P. P. R.-


Warum wird der seelischen Entwicklung so wenig Aufmerksamkeit geschenkt oder warum wird die Kultivierung des Seelen-Potentials so vernachlässigt.?


Weil die Homo Sapiens Spezies als Sklavenrasse geklont wurde. Geklonte biologische Wesen besitzen keine Seele. Deshalb interessieren sich auch nicht für eine spirituelle Sicht der Dinge, sondern ausschließlich für materielle Dinge oder die Dogmen der organisierten Religionen. Da seelenlose Wesen kein wahres Mitgefühl empfinden können, betrachten sie die Flora und Fauna des Planeten als Vergnügungszentrum, welches im Sinne eines Beschäftigungs- und Unterhaltungsprogramm nach Belieben benutzt und ausgebeutet werden kann. Insofern plädiere ich dafür, dass wenigstens diejenigen Menschen, die noch eine Seele besitzen, von ihrer seelischen Intelligenz Gebrauch machen, sofern sie wirklich den anstehenden globalen Genozid überleben wollen. Im Moment spaltet sich Menschheit in zwei Lager auf. Diejenigen, die auf Grund ihrer seelischen Intelligenz aufgewacht sind und die deshalb erkennen können, dass eine weltweite Diktatur im Anflug ist. Und auf der anderen Seite diejenigen, die im alten Paradigma gefangen sind und die sich nach einem Überwachungsstaat sehnen, weil sie auf die Lüge von absoluter Sicherheit und absoluter Gesundheit hereingefallen sind.

 

"Man bewirkt niemals eine Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft.

Um etwas zu verändern, schafft man neue Dinge

oder geht andere Wege, die das Alte überflüssig machen."

-Richard Buckminster Fuller-

 

Die Menschheit leidet nicht an einer Pandemie, sondern an einem Mangel an seelischer Intelligenz? 

 

An der Oberfläche mag es so aussehen, als ob die Menschheit unter einer Gesundheits- Klima-, Energie-, Versorgungs-, Wirtschafts-, oder Übervölkerungs-Krise zu leiden hat. Doch auch die Corona Krise ist letztlich nur ein weiteres von unendlich vielen Symptomen einer Menschheit, der es an Bewusstsein und Seelenintelligenz  mangelt. Dazu gehört auch die sogenannte (Steinzeit) -Wissenschaft, die sich zwar ihrer Objektivität rühmt, aber vor Impertinenz, falschem Selbstbewusstsein und Hochmut nur so strotzt.  Sie ist so dekadent und korrupt, dass sie nicht einmal den Mut aufbringt, das eigentliche Problem ohne Beschwichtigungen und Ausreden zu benennen: Die Menschheit ist am Ende ihrer Entwicklung angekommen, weil weder die korrupten Eliten noch die beschränkte Homo Sapiens Spezies den seit Jahrtausenden von Jahren durchgeführten Intelligenztest von Mutter Natur nicht bestanden haben. 

 

„Der Mensch ist die dümmste Spezies.

Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur,

ohne zu wissen das diese sichtbare Natur der unsichtbare Gott ist.“

-Hubert Reeves-

 

Mutter Natur zeigt ihren Kindern immer deutlicher, dass ihr der Geduldsfaden gerissen ist?

 

Sowohl die korrupten Eliten  als auch die geklonte Spezies des Homo Sapiens denken immer noch, dass ihnen die Erde gehört. Beide degenerierten Rassen wollen nicht begreifen, dass sie nur vorübergehender Gast auf der Erde sind, Insofern ist es nicht verwunderlich, wenn sie den Planeten wie Fans nach einem Fussballspektakel die Zuschauertribüne  oder wie Konzertbesucher den Veranstaltungsort nach einem Musikfestival zurücklassen. 

 

   

 

Des Weiteren lehrt uns die Corona Krise, dass es nicht so sehr eine Frage der Wissenschaft ist, ob wir die richtigen Antworten bekommen. Vielmehr hängt das Überleben der Homo Sapiens Spezies davon ab, ob Politik, Bildung und Öffentlichkeit sich endlich ernsthaft darum bemühen, die richtigen Fragen zu stellen bzw. ob die Leit-Medien alternative Betrachtungsweisen zulassen und sie nicht reflexartig als Verschwörungstheorien abkanzeln.



Der Begriff Verschwörungstheorien ist das Totschlagargument all derjenigen, die fürchterliche Angst davor haben, dass sich bestimmte Betrachtungsweisen, die sich jenseits ihres begrenzten Auffassungsvermögen und eingeschränkten Intelligenz-Niveaus befinden, als wahr erweisen könnten.  Was sollte denn sonst der Grund sein, warum das Establishment eine solche Heidenangst vor alternativen Erklärungsmodellen der Wirklichkeit hat und auf jede Infragestellung des vorherrschenden materialistischen Weltbildes mit Panik, Verweigerung  und Zensur reagiert?   

 

„Wer die richtigen Antworten sucht, muss zuerst lernen, die richtigen Fragen zu stellen.“

-Don Juan Matus-

 

 

 

»Statt panischer denn je den globalen Klimanotstand zu proklamieren,

wären unsere Regenten besser beraten, den globalen Intelligenznotstand auszurufen.

Leider fehlt es ihnen dazu an Grips.«

-Luc Bürgin-

 

Was den Corona-Hoax angeht, leisten alle Regierungen einen einzigartigen Offenbarungseid hinsichtlich ihrer Unwissenheit, da sie nicht einmal zwischen Krankheit und Gesundheit zu unterscheiden vermögen. 

 

„Die Erforschung der Krankheiten hat so große Fortschritte gemacht, 

dass es immer schwerer wird, einen Menschen zu finden, der völlig gesund ist.“

-Aldous Huxley-

 

In ihrer aufgeblähten professionellen Demenz orientieren sie sich immer noch an einer Medizin, die unbeirrbar dem Irrtum des Pasteur-Paradigmas huldigt.

 

„Krankheit kommt nicht von außen, sondern aus uns selbst,

 aus unserem eigenen Blut – wenn das Milieu nicht stimmt.“

-Dr. Robert Young-

 

Krankheitserreger entwickeln sich nur, wenn sie das richtige Milieu vorfinden. Dieser Tatsache ist sich jeder Mikrobiologe bewusst, wenn er Bakterienkulturen anlegt. Und selbst Pasteur hat dies auf seinem Sterbebett bestätigt, indem er seinem Rivalen Bernard Recht gab: „Das Milieu ist alles, der Erreger nichts.“ 

 

„Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“

-Prof. Dr. Antoine Béchamp-

  

Also haben Regierungen in Sachen Corona falsch gehandelt?

 

Falls Regierungen tatsächlich vorhatten, durch den Lockdown die Menschen vor dem Corona-Virus zu beschützen, haben sie mit ihren Maßnahmen und Verordnungen ihre vollständige Unwissenheit offenbart. Sie haben so reagiert, wie es Regierungen immer tun, wenn eine Katastrophen-Situation eintritt. Gemäß des Prinzips, ihre Macht unter allen Umständen bewahren zu wollen, haben sie allerdings zu bereitwillig und zu gierig nach diesem vermeintlichen Virus gegriffen. Heute steht fest, dass sie den angeblichen Virus als Alibi benutzt haben, um ihre bröckelnde Macht zu stabilisieren und über ihr vollständiges Versagen hinwegtäuschen zu können. 

 

“Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig

 den totalen Überwachungsstaat schaffen, und eine weltweite Diktatur einführen.

Die ergebenen Handlanger dieses “Geld-Adels” sind korrupte Politiker…

Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten.

Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, 

aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen.”

-Carl Friedrich von Weizsäcker: “Der bedrohte Frieden”, 1983, Hanser-Verlag

 

Jetzt nachdem reale Zahlen und wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse allgemein zugänglich sind, wäre es an der Zeit gegenüber der Bevölkerung einzugestehen, dass die zurzeit geltenden Einschränkungen weder sinnvoll, verhältnismäßig oder medizinisch begründbar sind. 

 

„Sollten Sie gegen alle Fakten und Vernunft auf einer Weiterführung der sinnlosen

Maßnahmen bestehen, müssen wir davon ausgehen, 

dass es Ihnen dabei nicht um das Wohl des Volkes geht

In diesem Fall fordern wir einen Corona-Untersuchungsausschuss, 

dem die verantwortlichen Politiker und Berater Rede und Antwort stehen müssen.

Wer bewusst und ohne evidenzbasierte Grundlage den Schaden der deutschen

Bevölkerung in Kauf genommen hat, muss zur Verantwortung gezogen werden.“

-Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.-

 

Würden Sie soweit gehen und behaupten, dass es den Corona Virus überhaupt nicht gibt?

 

Nein, es gibt keine Viren. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, der die Existenz von Viren verfizieren könnte. Das Problem sind also nicht die vermeintlichen Viren, sondern das mangelnde Verständnis über die wahre Rolle und Funktion des Immunsystems.


„Viren sind Exosomen: das sind Ausscheidungen vergifteter Zellen. 

Exosomen nicht sind übertragbar. Die Wissenschaftler sehen sich Exosomen an und nennen sie Viren. 

Das Wort Virus kommt aus dem alten Latein und heißt wortwörtlich übersetzt Schadstoff oder Gift. 

Exosomen sind eine Reaktion des Immunsystems auf eine Krankheit, aber nicht die Ursache einer Krankheit.

 Exosomen erleichtern die Heilung, indem sie Giftstoffe aufnehmen.“

-Dr. Andrew Kaufman, MD.-

 

Wie halten Sie es mit den Verschwörungstheoretikern, die Bill Gates vorwerfen, die Homo Sapiens Spezies durch Zwangsimpfungen entsorgen zu wollen?

 

Wenn man sich die Impf-Orgien anschaut, die Psychopathen wie Bill Gates bereits durchgeführt haben und die sie mit der ganzen Menschheit noch durchführen wollen, dann sollte es nicht schwer sein, zu erkennen, dass solche Größenwahnsinnigen keine moralischen Bedenken haben, das zu tun, wozu sie sich sogar öffentlich bekennen. 

 

„Die Leute tun so, als hätten sie eine Wahl. Mein Botschaft an die ganze Welt lautet. 

Ihr glaubt, ihr hättet eine Wahl.

Doch Normalität wird erst zurückkehren, wenn wir die gesamte Weltbevölkerung geimpft haben!“

-Bill Gates-

 

Bill Gates und seine Befürworter sehen sich offensichtlich in der Rolle von Kammerjägern, die einer degenerierten und überbevölkerten Spezies, die ein ausschließlich konsumorientiertes Leben führt und die das Leben aller anderen Arten bedroht, durch Sterilisierung den in ihren Augen verdienten Gnadenstoß zu verabreichen gedenkt. Da diese Leute auch die finanziellen Mittel besitzen, Regierungen zu bestechen, ist es kein Wunder, wenn einige bereits von der Apokalypse sprechen.

 

„Wir befinden uns in der letzten Schlacht. Das hier ist die Apokalypse. 

Wir kämpfen für die Rettung der Menschheit. 

Wir haben alle gewusst, dass das eines Tages kommen würde. 

Ich hätte nie gedacht, dass es zu meinen Lebzeiten geschehen würde, aber nun ist es eingetreten. 

Wir sind die glückliche Minderheit, die Bruder- und Schwesternschaft, die weiß, 

was ihre Aufgabe in diesem Leben ist. Wir wissen, dass wir Teil dieser Schlacht sind. 

Wir müssen kämpfen, und wenn nötig, müssen wir im Sattel sterben. 

Ich bin sicher, jeder hier weiß, was seine Pflicht ist, und sie erfüllen wird, 

und ich stehe an Ihrer Seite, wenn Sie sie erfüllen. Ich weiß, dass Sie alle mir auch zur Seite stehen werden.“

-RFK Jr. (Robert Francis Kennedy junior)-

 

Was ist Ihre ganze persönliche Meinung in Sachen Überbevölkerung oder anders gefragt, wie würden Sie das drängende Problem der Überbevölkerung lösen? 

 

Man muss die wahre Ursache der Übervölkerung beseitigen. Sie ist in einem mangelnden Mitgefühl, mangelnder Intelligenz und einer inflationären Unbewusstheit der gesamten Homo Sapiens Spezies gegenüber ihrer eigenen Existenz und ihrer Umwelt begründet.

 

 


„Alle Maßnahmen zur "Rettung" der Umwelt und des Klimaschutzes sind unsinnig,

solange die Bevölkerungsexplosion nicht gestoppt wird.

Je mehr Menschen, desto mehr Land wird verbaut und desto mehr Flugzeuge tummeln sich am Himmel, 

desto mehr Umweltgifte werden erzeugt.

Je mehr Strom, Wasser und Nahrung benötigt wird, desto mehr Müll und mehr Elektrosmog etc. fällt an.

Solange Menschen die Erde kaputt gebären, weil sie nicht begreifen,

dass die Ursache der Umweltzerstörung die Folgen der Überbevölkerung ist,

hilft kein Klimagipfel und keine Umweltkonferenz.

Und immer noch wird das Totgebären der Erde gefördert durch Kindergeld, 

Brot für die Welt und vermeintliche Entwicklungshilfe (Genfood)

Es kümmert sie nicht, dass Tiere und die gesamte Flora aussterben.

Kein Tier auf diesem Planeten ist so dumm, dass es seinen eigenen Lebensraum zugrunde richtet

und alle anderen Lebewesen zum Aussterben verdammt.“

-Freddy Weichsel-

 

Weil das kulturelle und staatliche Erziehung- und Ausbildungssystem der westlichen Industrienationen Eigenschaften des Mitgefühls mit anderen Rassen, Lebewesen und Mutter Natur nicht kultiviert, ist die Homo Sapiens Spezies nicht in der Lage, zu begreifen, dass es nicht so sehr vermeintliche Viren, das Klima, die Links- oder Rechtsradikalen, die Terroristen, die Rothschilds oder Psychopathen wie Bill Gates sind, die die Existenz der Menschheit bedrohen. Vielmehr ist es das mangelnde Mitgefühl und die Gleichgültigkeit der gesamten Homo Sapiens Spezies gegenüber Mutter Erde, die ihre eigene Existenz und die der Flora und Fauna des Planeten bedroht.   

 

„Nur wenn Mitgefühl da ist, existiert jene Intelligenz, die der Menschheit Sicherheit und Stabilität,

ein ungeheures Gefühl der Stärke und Zusammengehörigkeit gibt.“

-Jiddu Krishnamurti-

 

Mangels jeglichen Mitgefühls gegenüber der gesamten Existenz versteht die Homo Sapiens Spezies nicht, dass es die Mutter Natur des Planeten Erde selbst ist, die die Homo Sapiens Spezies als Fremdkörper und Entropie-Pandemie ihrer planetarischen Evolution wahrnimmt.


 

„In den 24 Stunden seit gestern wurden mehr 

als 200.000 Morgen Regenwald in unserer Welt zerstört.

Insgesamt 13 Millionen Tonnen giftiger Chemikalien 

wurden in unsere Umwelt entsorgt.

Über 45.000 Menschen sind verhungert, 38.000 davon Kinder.

Gleichzeitig werden täglich mehr als 130 Pflanzen-

 und Tierarten durch Gier und Profitstreben

der menschlichen Rasse an den Rand des Aussterbens gedrängt.

 Und all das passierte in den letzten 24 Stunden.“

-Thom Hartman-
 

Für Mutter Erde stellt sich nicht die Frage, ob die Existenz der Menschheit durch einen Virus bedroht ist. Mutter Erde stellt sich vielmehr die Frage, auf welche Weise sie ihre planetarische Intelligenz einsetzen muss, um die Flora und Fauna des Planeten vor ihrer vollständigen Vernichtung zu retten. 
 

 

„Die Welt ist wunderschön,

aber sie leidet an einer Krankheit,

die als Mensch bekannt ist.“

-Friedrich Nietzsche-


Im Gegensatz zur Menschheit hat die reptiloide Rasse, zu der die herrschende Elite zählt, die Zeichen der Zeit verstanden. Insofern versucht diese geklonte Spezies jetzt ihrer eigenen Vernichtung zuvorzukommen, indem sie die ebenfalls geklonte Homo Sapiens Spezies dem Planet Erde als Menschenopfer anbietet. 

 

„Wir klagen die Natur nicht als unmoralisch an, wenn sie uns ein Donnerwetter schickt und uns nass macht:

warum nennen wir den schädigenden Menschen unmoralisch?

Weil wir hier einen willkürlich waltenden, freien Willen, dort Notwendigkeit annehmen. 

Aber diese Unterscheidung ist ein Irrtum.“

Friedrich Nietzsche, Werke I - Menschliches, Allzumenschliches

 

Würden Sie das, was Leute wie Bill Gates vorhaben, als Teil des Plans verstehen, der unter dem Begriff `New World Order´ bekannt geworden ist?  

 

Was als New World Order deklariert wird, ist der Versuch der Tyrannen, ihren eigenen Genozid zu vermeiden, indem sie mit der gesamten Homo Sapiens Spezies einen globalen Genozid durchführen. 

 

   

 

„Die Grausamkeit gehört zu den ältesten Festfreuden der Menschheit.

Folglich denkt man sich auch die Götter erquickt und festlich gestimmt,

wenn man ihnen den Anblick von Grausamkeit anbietet.“

-Friedrich Nietzsche-

 

An dem Festhalten dieser Vorgehensweisen entlarvt sich die reptiloide Rasse als bösartige, rücksichtslose, arrogante und ignorante Spezies. Wenn die Eliten auch nur einen Hauch von Mitgefühl hätten, würden sie einsehen, dass sich Mutter Erde nicht mit einem Menschenopfer beschwichtigen lässt. Die ehrlosen Eliten haben nicht verstanden, dass Mutter Erde jede Spezies aus ihrem Entsorgungsprozess miteinschließen wird, die die natürliche Evolution der Flora und Fauna des Planeten nicht respektiert. 

 

„Wie kann man jemals hoffen, sein eigenes Leid beenden zu können,

solange man anderen Wesen Leid zufügt?“

-Gautama Buddha-

 

 

 

copyright  *   Peter Peer Rohr  *  srilalita-2020

 

0049-(0)176-301-850-70

office@srilalita.de

www.srilalita.de

www.pure-energetics.de

 


Nach oben