SELBST-ACHTUNG
 
 
INTERNE MEISTERUNG
 
SELBST-ACHTUNG
SELBST-RESPEKT
SELBST-WERTGEFÜHL
EHR-GEFÜHL
 
"Der Charakter, also die Bereitschaft,
Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen,
ist die Quelle allen Selbstrespekts."
-Joan Didion-
 
 
Wir verbringen einen großen Teil des Lebens damit, die Achtung anderer zu erwerben.
Aber Selbstachtung zu gewinnen, darauf verwenden wir wenig Zeit.“
-Josef von Sternberg-
 
EXTERNE MEISTERUNG
 
ACHTUNG
RESPEKT
WERTSCHÄTZUNG
EHRERBIETUNG
 
Wer sich selbst achtet, hat keine Probleme damit,
 auch Andersdenkende und Anderslebende zu respektieren."
-Ernst Ferstl-
 
 
Alles Lebende zittert in Qualen, alles Lebende fürchtet den Tod;
erkenne Dich selbst in allem Lebenden - und töte nicht, auch verursache auch keinen Tod.
Alles Lebende flieht die Leiden, alles Lebende schätzt sein Leben;
empfinde Dich selbst in jedem lebenden Wesen -
töte nicht und verursache keinen Tod."
-Bodhisattva-
*
"Wer Gott liebt, wird seine Geschöpfe achten."
-Thomas Merton-
 
SEMINAR-THEMEN
 
SELBST
atma-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
 
"Wessen Ich-Persönlichkeit sein Selbst (atma-shakti) erobert hat,
dessen Selbst wird zu seinem besten Freund;
Wessen „Ich-Persönlichkeit“ das Selbst nicht erobert hat,
dessen Selbst wird sich wie ein Feind verhalten.“
-Krishna,-Bhagavad-Gita VI.6-
 
 
SEELE
jiva-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
"Wirst der Mensch auch in Zukunft dabei verharren, den Staub der Erde anzustarren?
Oder wird er um den Schatten seines Körpers
nicht inmitten von Dornen und Totenschädeln zu sehen -
seine Augen zur Sonne erheben?"
-Kahlil Gibran- 
 
 
Durch die Entfaltung der Seele werden die Eigenschaften des Verstehens,
der Geduld, der Rücksichtnahme und der Liebe kultiviert. "
-Paramahansa Yogananda-
 
 
KÖRPER-INTELLIGENZ
pragya darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
 
Pragya aparadh bedeutet, das Sterbliche (Körper, Sinneserfahrungen)
als unsterblich und das Unsterbliche (Selbst-Seele) als sterblich
sowie das Unrechtmäßige (adharma) als nützlich und
das Rechtmäßige (dharma) als schädlich anzusehen.“
-Charaka-
 
 
PERSÖNLICHKEIT-BEWUSSTSEIN-GEIST
chitta-manas-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
Ihr achtet Euch selbst nicht.
Ihr glaubt, was ihr in einem Buch nachlesen könnt.
Wenn Ihr Euch selbst vertraut, werdet Ihr anfangen,
mit geschlossenen Augen zu sehen."
-Weisheit der Hopi-Indianer-
 
 
Wenn die Ich-Persönlichkeit ihre Pflicht
gegenüber dem eigenen Selbst nicht wahrnimmt,
(in dem Maße, wie der Mensch sein eigenes authentisches Selbst unterdrückt)
wird der Geist durch das Aufkommen interner Feinde verdunkelt.“
(Leid, Schwäche, Angst, Verwirrung, Trägheit, Begierden, Neid, Eifersucht, Missgunst,
Hektik, Hass, Groll, Hochmut, Arroganz, Krankheit und Unwissenheit)
-Brahmananda Saraswati-
 
 
KÖRPER
tanu-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
Die Erhaltung der Gesundheit ist eine Pflicht.
Nur wenige sind sich bewusst,
dass es so etwas wie eine körperliche Moral gibt."
-Jean Jaques Rousseau-
 
 
Wenn Du wissen willst,
wie Dein Körper funktioniert und was er wirklich benötigt,
warum fragst Du dann Deinen Körper nicht einfach selbst?
Dein Körper ist der Einzige, der Dir die richtige Antwort geben kann."
-Charaka-
 
 
LEBENS-ENERGIE-RESSOURCEN
prana-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
Heute gilt in der theoretischen Physik die Aussage, dass der leere Raum
all diese Energie beinhaltet, die durch die Materie selbst nur unwesentlich erhöht wird.
Materie bildet daher nur ein winziges Tröpfchen jenes Ozeans an Energie,
in welchem sie relativ stabil und manifestiert ist.
Insofern müssen wir der implizierten Ordnung eine Realität zuschreiben,
die jene der Materie bei weitem übersteigt.
Materie macht vor jedem gewaltigen Ozean an Energie nur ein Tröpfchen aus."
-David Bohm-
 
 
"Gesundheit und vollkommene Heilung beginnt ab dem Zeitpunkt,
von dem der Nektar der Unsterblichkeit (amrita-shakti = unendliche Lebensenergie)
in den menschlichen Energie-Körper (kalash) ungehindert einfließen kann. "
-Dhanvantari-
 
LEBENS-ZEIT-INTELLIGENZ
samaya-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
„Das Gestern ist fort - das Morgen nicht da: Leb´ also heute."
-Pythagoras von Samos-
 
 
Zeit ist Transformation.
Falscher, fehlender und übertriebener Gebrauch von Zeit, Intellekt und Sinnesobjekten,
ist die dreifache Ursache sowohl geistiger wie körperlicher Krankheiten.
Der ausgewogene Gebrauch von Zeit, Intellekt und Sinnesobjekten verursacht Freude.“
-Charaka 1, 8, 76-
 
 
LEBENS-ORT
lokatman-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
Die Welt führt genauso wenig zur Hölle wie das Kloster zum Paradies.
Wo immer Du auch hingehst, Dein Schicksal (karma) wird Dich immer begleiten.“
-Brahmananda Saraswati
 
 
"Die Nichtbeachtung von satsang:
der für die eigene Entwicklung förderliche (dharmische)
bzw. nicht förderliche (adharmischen) Lebensort: Evolutionsplattform/Lebensumfeld
(Universum, Galaxie, Sonnensystem, Planet, Kontinent, Kultur, Westen, Osten,
Südliche/Nördliche Hemisphäre, Land, Ort, Tal, Berg, Stadt, Meer, Fluss, Heim, Grundstück,
Haus, Ashram, Wohnung, Apartment, Zimmer, Gefängnis, Kloster, Höhle, Schlafplatz, Arbeitsplatz) -
ist der Grund, warum Menschen in ihrer persönlichen, materiellen
und spirituellen Entwicklung stagnieren.“
-Brahmananda Saraswati-
 
 
LEBENS-GEMEINSCHAFT
satsang-darshan
 
Selbst-Achtung, Selbst-Respekt, Selbstwert-Gefühl, Selbst-Akzeptanz,
Ehrgefühl, Selbst-Vertrauen, Würde, Innere Autorität, Selbst-Liebe
 
"Die Nichtbeachtung von satsang:
die für die eigene Entwicklung förderlichen (dharmischen)
bzw. nicht förderlichen (adharmischen) Beziehungen
(Seelen-Präferenz, Partner, Familie, Kinder, Enkelkinder, Freundeskreis,
Arbeitsplatz, Ort, Gesellschaft, Land und Kultur) sind der Grund,
warum Menschen in ihrer persönlichen, materiellen und spirituellen Entwicklung stagnieren.“
-Brahmananda Saraswati-
 
 
"Die Seele... steht in Verbindung mit anderen Seelen.
Wenn nun diese Seelen wohldenkende und heilige Wesen sind, so ist sie im Himmel.
Ist die Gemeinschaft der Seelen aber bösartig, so ist die Seele in der Hölle."
-Immanuel Kant-
 
 
HO´OPONPONO versus FEINDSCHAFT
ahimsa-darshan
 
Achtung, Respekt, Akzeptanz, Anerkennung, Rücksichtnahme, Nachsicht,
Besonnenheit, Vertrauen, Ehrerbietung, Toleranz, Großzügigkeit, Fairness, Anstand,
Großmut, Würde, Vergeben, Verzeihen, Rehabilitation, Nicht-Bestrafung
 
"Man muss Menschen entweder mit Respekt behandeln oder töten,
denn für geringfügige Kränkungen nehmen sie Rache."
-Machiavelli-
 
 
Wer seine eigene Freiheit sichern will,
muss selbst seinen Feind vor Unterdrückung und Ungerechtigkeit schützen.“
-Thomas Paine-
 
 
 
peterpeerrohr@yahoo.de
0049-(0)6201-7303752*** (0)177-694-2765
www.srilalita.de

Nach oben