SELBSTDIAGNOSE & SELBSTHEILUNG

 

OPTIMIERUNG INTERAKTIVER KOMMUNIKATIONS-,

 BEZIEHUNGS- UND HANDLUNGSPROZESSE

 

 

 

INTERVIEW mit PETER PEER ROHR

 

Dozent für interaktive Kommunikationsprozesse der menschlichen Körperintelligenz

Lehrer für Diagnose und Therapie

der karmischen Ursachen von Krankheiten, Übergriffen und Fremdbesetzungen

 

 

Was verstehen Sie unter Optimierung interaktiver Kommunikationsprozesse der menschlichen Körperintelligenz?

 

Wenn sich alle Aspekte des menschlichen Energie-Geist-Körper-Systems (Seele, Persönlichkeit, Verstand, Emotionen, Wille, Sinneswahrnehmungsapparat, Unterbewusstsein) und alle Aspekte der menschlichen Körperintelligenz (DNA und die 12 Körper-Systeme: Immunsystem, Herz-Kreislauf-System, Hormon-System, usw.) sowie die unterschiedlichen Schaltzentralen des Gehirns (Reptilien-, Säugetiergehirn, Neo-Cortex, Amygdala) in einem ergebnisoffenen Lernprozess befinden und auf multidimensional-interaktive Weise so miteinander kommunizieren, dass sich eine harmonische, unterstützende und auf gegenseitigem Respekt basierende Beziehung zwischen den einzelnen Intelligenzaspekten entwickeln kann, dann spreche ich von Optimierung der menschlichen Körperintelligenz.

 

„Es gibt keine größere Illusion als die Meinung,

Sprache sei ein Mittel der Kommunikation zwischen Menschen.“

-Elias Canetti-

 

Zeigt die Tatsache, dass ein Organismus lebt und funktioniert, nicht bereits an, dass die unterschiedlichen Aspekte, aus denen er sich zusammensetzt, durch ein Kommunikationsnetzwerk verbunden sind?

 

Meine Forschungen haben ergeben, dass sich im gegenwärtigen Stadium die unterschiedlichen Aspekte des menschlichen Energie-Geist-Körper-Systems nur zu 30% austauschen. Vor allem zwischen Seele und Persönlichkeit herrscht bei fast allen Menschen totale Funkstille vor.

 

„Die wirklich revolutionäre Revolution lässt sich nicht in der äußeren Welt bewirken,

sondern nur in den Seelen und Körpern der Menschen.“
-Aldous Huxley-

 

Welche Folgen hat diese interne Kommunikationsstörung?

 

Nicht alle Probleme, mit denen sich Kinder und Jugendliche herumschlagen müssen, sind unausweichlicher Bestandteil des Erwachsenenwerdens.  Meine These lautet, dass sich fast alle seelischen, geistigen und gesundheitlichen Krisen Krankheiten verhindern ließen, wenn Mütter bereits in der Schwangerschaft die Körperintelligenz ihrer zukünftigen Kinder optimieren und Schüler systematisch darin ausgebildet würden, die Kommunikationsfähigkeit zwischen den unterschiedlichen Aspekten ihrer eigenen Körperintelligenz in Eigenregie zu kultivieren.   

 

"Selbst denken ist der höchste Mut.

Wer wagt, selbst zu denken, der wird auch selbst handeln."

-Bettina von Arnim-

 

Das heißt, das große Ziel der Erziehung- und Ausbildung, selbstverantwortliche Individuen zu schaffen, die sich um ihre eigene seelische, geistige und körperliche Gesundheit auf vollständig eigenständige Weise kümmern, ließe sich über den Dialog mit der eigenen Körperintelligenz verwirklichen?

 

Seit Menschengedenken ist der Dialog zwischen Menschen Voraussetzung für Vermittlung von Wissen, das Verstehen von Wissensinhalten und die Wissensexplosion in allen Lebensbereichen gewesen.

 

 

 

"Die höchste Form der Kommunikation ist der Dialog."
-August Everding-

 

Heute stehen wir vor einer neuen Revolution unserer Kommunikationsfähigkeit, wie sie seinerzeit durch die Entwicklung des Telefons eingeleitet wurde. Der Unterschied besteht darin, dass dieses Mal die Kommunikationsfähigkeit nicht nur durch eine Vernetzung mit der Außenwelt sondern auf eine Vernetzung mit der Innenwelt der eigenen Körperintelligenz erweitert wird.

 

„Das Rätsel löst sich von innen,

denn was auf uns zukommt, kommt aus uns."

-Orakel zu Delphi-

 

Es gibt nichts Interessanteres und Beglückenderes als mit sich selbst - also den unterschiedlichen Aspekten der eigenen Körperintelligenz - direkt zu kommunizieren. Die interaktive Kommunikation mit der eigenen Körperintelligenz gleicht einer Entdeckungsreise in das innere Universum des menschlichen Bewusstseins.

 

"An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnen wird,

nicht-physikalische Erscheinungen zu untersuchen,

wird sie in einem Jahrzehnt größere Fortschritte machen

als in all den vorhergehenden Jahrhunderten ihres Bestehens."

-Nikola Tesla-

 

Wer nicht bereit ist, mit seiner eigenen Körperintelligenz kommunizieren zu wollen, begeht denselben Fehler, den der damalige Chef des Telegrafie Unternehmens Western Union machte, der wie viele andere Manager schon vor dem Computer-Zeitalter den Wert der modernen Kommunikations-Technologien nicht einzuordnen wusste.

 

"Das Telefon hat so viele Mängel,

dass es nicht ernsthaft als Kommunikationsmittel taugt.

Das Ding hat für uns an sich keinen Wert."

 

Auf welche Weise kommuniziert man mit seiner eigenen Körperintelligenz?

 

Genauso wie es ein elektronisches Medium und eine elektronische Sprache gibt, so gibt es auch ein energetisches Medium und eine energetische Sprache, derer sich unsere Körperintelligenz bedient, um sich mit sich selbst zu unterhalten. Wenn man sich mit seiner eigenen Körperintelligenz unterhalten möchte, muss man diese nichtlineare Kommunikationssprache der menschlichen Körperintelligenz erlernen.

 

„Verständnis ist nichts anderes als die durch die Sprache verursachte Wahrnehmung.“

-Thomas Hobbes-

 

Worin unterscheidet sich diese nichtlineare Kommunikationssprache von der Intuition und dem selbstreflektierenden Denken des menschlichen Bewusstseins?

 

Für Platon war das Denken der innere Dialog, das Gespräch mit sich selbst über das, was es im faktischen Bereich der Realität zu erforschen und zu verstehen gilt. Platon hielt aber die gedankliche Sprache für untauglich, nicht-lineare Wahrheiten zu verstehen und wiederzugeben.

 

„Der letzte Schritt der Vernunft ist anzuerkennen,

dass es unendlich viele Dinge gibt, die über sie hinausgehen.“

-Blaise Pascal-

 

In diesem Sinne geht die nicht-lineare Kommunikationssprache, die ich lehre, über das begriffliche und intuitive Denken hinaus, weil wir nur dann das Territorium der energetischen Sprache betreten können, wenn wir das Territorium der linearen Kommunikation Sprache verlassen.

 

„Die Grenzen Deiner Sprache sind die Grenzen Deiner Welt.“

-Immanuel Kant-

 

Mit anderen Worten: Verstand, Emotion und Sinnesapparat können die Sprache der Körperintelligenz nicht verstehen, es sei denn, sie lernen die Sprache der Körperintelligenz zu sprechen und zu verstehen?

 

Wenn man das Territorium und die unbegrenzten Ressourcen der eigenen Körperintelligenz entdecken möchte, muss man ihre Sprache erlernen.

 

„Mit jeder Sprache, die du erlernst,

befreist du einen bis daher in dir gebundenen Geist.“
-Friedrich Rückert-

 

Wie lange braucht man im Durchschnitt, um diese nicht-lineare Sprache seiner eigenen Körperintelligenz so zu erlernen, so dass man sich mit den unterschiedlichen Aspekten seiner Körperintelligenz unterhalten kann?

 

Die Fähigkeit zur nicht-linearen Kommunikation mit der eigenen Körperintelligenz ist angeboren. Insofern kann man diese Sprache in kürzester Zeit erlernen.

 

Könnte man diese Sprache als die Sprache der Natur bezeichnen?

 

Mit Hilfe dieser Sprache kann man nicht nur mit seiner eigenen Körperintelligenz sondern auch mit der Körperintelligenz der Natur (Pflanzen, Bäumen und Tieren) direkt kommunizieren.

 

„Unsere direkte Kommunikation mit der Natur ist zusammen

mit der damit verbundenen beträchtlichen emotionalen Energie im Unbewussten versunken.“

-C.G. Jung, Traum und Traumdeutung-

 

Welchen Nutzen bzw. welche Vorteile hat man, wenn man sich mit den unterschiedlichen Aspekten der eigenen Körperintelligenz unterhalten kann?

 

Ich erhalte des Öfteren Anfragen über den Sinn und die Notwendigkeit von Vorsorgeuntersuchungen. („Soll ich mich einer Darmspiegelung unterziehen, weil meine Mutter an Darmkrebs gestorben ist“). Ich habe geantwortet, dass die entscheidende Frage nicht lautet ob man sich einer Darmspiegelung sondern warum man meint, sich einer Darmspiegelung unterziehen zu müssen? Welche Instanz in mir hat die Schlussfolgerung gezogen, dass ich Gefahr laufe, ebenfalls krank zu werden, weil andere Menschen vor mir krank geworden sind?

 

„Die Menschen altern und werden krank,

weil sie Menschen sehen, die altern und krank werden.“

-Adi Shankara-

 

Was sollte an einer medizinischen Untersuchung falsch sein?

 

Ich will hier keineswegs den Wert einer medizinischen Vorsorge-Untersuchung in Frage stellen. Ich sehe vielmehr, dass in dieser Frage ein gestörtes Beziehungsverhältnis zu meinem eigenen Körper offenbar wird. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie mein Körper reagiert, wenn ich ihm signalisiere, einer medizinischen Diagnose mehr Vertrauen zu schenken als der Kommunikation, die ich mit ihm habe.

 

„Worauf beruht dieses Misstrauen,

das ich gegenüber meiner eigenen Körperintelligenz hege,

über ihren eigenen Zustand nicht besser Bescheid zu wissen als jeder Arzt?

-Seminarunterlagen-

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

 

Welche Beziehung will man haben? Eine Beziehung, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt gründet oder eine Beziehung, die man ständig kontrollieren und überwachen muss? In diesem Sinne lautet die entscheidende Frage doch nicht, ob ich mich einer Darmspiegelung unterziehen soll sondern, ob ich bereit bin, die Verantwortung über meinen Körper auf eine Art und Weise zu übernehmen, dass er gar keine Chance hat, krank zu werden.

 

„Es ist so bequem, unmündig zu sein.

Habe ich ein Buch, das für mich Verstand hat, einen Seelsorger,

der für mich Gewissen hat, einen Arzt, der für mich die Diät beurteilt, usw.,

so brauche ich mich ja nicht selbst zu bemühen.

Ich habe nicht nötig zu denken, wenn ich nur bezahlen kann;

andere werden das verdrießliche Geschäft schon für mich übernehmen.“

-Immanuel Kant, Werke, Band 6, Seite 63-

 

Wie beseitige ich das Misstrauen, das ich gegenüber meinem eigenen Körper hege? Wie beseitige ich meine berechtigten oder unberechtigten Zweifel, dass mich meine eigene Körperintelligenz über ihren wahren Zustand belügen oder täuschen könnte? Dass also mein eigener Körper nicht merkt, dass er krank ist?

 

In dem ich mich auf eine ehrliche und authentische Kommunikation mit meinem Körper einlasse und eine Bestandsaufnahme seiner wahren Befindlichkeit durchführe. Indem ich der Frage nachgehe, wie den der ursächliche pragya aparadh (Fehleinschätzung) lautet, dem meine Körperintelligenz aufgesessen ist, eine Krankheit zu entwickeln und wie der pragya aparadh lautet, der mir einredet, meinem eigenen Körper mit Misstrauen und Argwohn zu begegnen?

 

„Zellen verbrauchen so wenig Energie wie möglich.

Gewöhnlich speichern sie innerhalb der Zellmembran

nur Brenn- und Sauerstoff für drei Sekunden.

Zellen vertrauen darauf, dass für sie gesorgt ist.“

-Deepak Chopra, Das Buch der Geheimnisse-

 

Wie könnte dieser pragya aparadh lauten, der meine Wahrnehmung von meinem Körper verzerrt?

 

Wenn ich z.B. glaube, durch eine Darmspieglung geheilt werden zu können oder die Möglichkeit ausschließen zu können, an Darmkrebs zu erkranken. Wenn ich nicht erkenne, dass ich durch eine Darmspiegelung das Vertrauensverhältnis zu meinem Körper sabotiere, also statt Vertrauen fortwährende Angst kreiere und diese sich nur wieder mit einer erneuten Darmspiegelung kurzfristig aus der Welt schaffen lässt. Wenn ich aber zu meinem Körper eine interaktive Kommunikation aufbaue und ihm zu verstehen gebe, dass ich ihn achte und ehre und er mir seine Sorgen und Beschwerden auf intime Weise mitteilen kann, dann baue ich ein Vertrauensverhältnis auf, das viel wichtiger ist als jede Vorsorgeuntersuchung.

 

Das heißt, mit Hilfe der nicht-linearen Kommunikationssprache kann ich selbst herausfinden, ob mein Körper tatsächlich krank ist und warum ich bereit bin, einer medizinischen Diagnose mehr Vertrauen zu schenken als meinen eigenen Körper?

 

Schon Charaka, Leibarzt des Königs Kanishka, der im 1. Jahrhundert n. Chr. lebte und als Autor des Charaka Samhita gilt (neben dem Sushruta Samhita das älteste noch erhaltene medizinische Werk Indiens und Grundlage des ayurvedischen Gesundheitssystems. Charakas Werke wurden noch vor dem 8. Jh. ins Arabische übersetzt und deshalb taucht sein Name in vielen lateinischen Übersetzungen von arabischen Medizinbüchern auf), plädierte für die Kommunikation mit der eigenen Körperintelligenz als einen Weg, sich selbstverantwortlich um seine eigene Gesundheit zu kümmern.

 

„Wenn Du wissen willst, wie es Deinem Körper geht und woran es ihm mangelt-

was ihm aus dem Gleichgewicht bringt, was ihm nützt und was ihm schadet -

warum fragst Du dann Deinen Körper nicht einfach selbst?

Dein Körper ist der einzige, der Dir die richtige Antwort geben kann.“

-Charaka-

 

Grundsätzlich stellt sich in diesem Kontext die Frage, welcher pragya aparadh mich glauben lässt, dass mich irgendjemand (Gott, Guru, Priester, Avatar) vor einem Schicksal bewahren könnte, das letztlich allein in meiner Hand liegt?

 

„Wenn sie sich selbst nicht mehr vertrauen,

beginnen sie, sich auf Autorität zu verlassen.“

-Laotse-

 

Wenn man gelernt hat, mit der eigenen Körperintelligenz zu kommunizieren, kann man die Befindlichkeit seiner Körperintelligenz diagnostizieren und seine Körperintelligenz eigenverantwortlich heilen?

 

Während des Wochenend-Seminars lernt man, eine Bestandsaufnahme der unterschiedlichen Aspekte des eigenen Energie-Geist-Körper-Systems durchzuführen (life-status-check-up). Auf der Grundlage dieser Eigendiagnose lernt man, diejenigen Aspekte der eigenen Körperintelligenz von karmischen Belastungen und biologischen Altlasten zu befreien, die für Schmerzen und Erkrankungen sowie degenerative und dysfunktionale Störungen der Psyche, der Emotionen, des Geistes und Körpers verantwortlich sind.

 

"Was ist Gesundheit anderes,

als Ordnung zu haben in der Weisheit der Natur?

Und was ist Krankheit anderes,

als der Ordnung der Natur zu widerstreben?"

-Paracelsus-

 

Man lernt also während des Wochenendes, die Verantwortung über den Zustand seines gesamten Energie-Geist-Körper-System zu übernehmen?

 

Wenn mehr Menschen in der Lage wären, durch direkte Kommunikation mit ihrer Körperintelligenz die Verantwortung für ihre seelische, geistige und körperliche Verfassung zu übernehmen, würden sie nicht nur sich selbst heilen können, sie würden gleichzeitig einen unschätzbaren Beitrag zur Volksgesundheit leisten und zur Eindämmung der inflationär ansteigenden Gesundheitskosten beitragen.

 

"In der ersten Hälfte des Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu verdienen.

In der anderen Hälfte opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen."

-Voltaire-

 

Ziel eines wirksamen Ansatzes zur Wiederherstellung stabiler Gesundheit muss also in der Ausbildung und Befähigung des Einzelnen sein, sich selbstverantwortlich von Krankheit, Siechtum und Gebrechen zu befreien und sich um die Gesundheit und das Wohlbefinden seines Geistes, Körpers und seiner Seele zu kümmern?

 

"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe,

sondern einzig und allein ein Korrektiv;

ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient,

um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten,

um uns darin zu hindern, mehr Schaden (uns gegenüber) anzurichten -

und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen,

von dem wir nie hätten abkommen dürfen."

-Edward Bach-

 

In diesem Sinne bin ich überzeugt, dass die Fähigkeit, mit der eigenen Körperintelligenz zu kommunizieren, die wichtigste Fähigkeit ist, die ein Mensch je erlernen kann.

 

„Wenn alle drei Aspekte unseres Wesens -

Seele, Geist und Körper – in Einklang miteinander arbeiten,

sind vollkommene Gesundheit und ungetrübtes Glück die Folge.“
-Edward Bach-

 

Beseitigung von Krankheit ist ein Anachronismus der Schul- und Apparatemedizin. Was heute ansteht ist die Kultivierung der Fähigkeit, gesunde Emotionen, einen gesunden Geist und einen gesunden Körper in Eigenregie zu kultivieren, Gesundheit zu bewahren und den Gesundheitszustand beständig zu verfeinern und auszubauen.

 

„Gesundheit ist ein Zustand des völligen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens

und nicht nur das Freisein von Krankheit oder Gebrechen.“

-WHO-Definition von Gesundheit-

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

Copyright - srilalita - 2008

http://srilalita.npage.de

 

 

 

 

Nach oben